Effektive und langanhaltende Behandlung von Schmerzen und Entzündungen bei Arthrose

Na? Neugierig geworden?

Diese Behandlung hat auch noch wenig Nebenwirkungen und Interaktionen. Bei fast jedem Hund und fast jedem Pferd kann man sie anwenden und kostengünstig ist sie obendrein!

Die Blutegeltherapie!

Je nach Krankheitszustand kann nur eine Behandlung über mehrere Wochen oder Monate von Schmerzen befreien, so dass das Tier wieder einen normalen Bewegungsablauf und auch Spaß an der Bewegung hat.

Blutegel

Die Einnahme von nebenwirkungsreichen Schmerzmitteln kann deutlich reduziert werden. Meist werden sie sogar abgesetzt.

Wie machen die Blutegel das?

Blutegel saugen Blut, indem sie eine kleine Wunde in die Haut bohren. Mit ihrem Speichel geben sie dabei mindestens 30 verschiedene Substanzen in das Gewebe ab. Diese wirken unter anderem gegen Schmerzen und Entzündungen und hemmen die Blutgerinnung. Eine dieser gerinnungshemmenden Substanzen ist Hirudin. Eine weitere blutgerinnungshemmende Substanz ist Calin. Dieses bewirkt, dass die kleine Wunde bis zu 24 Stunden nachblutet und so gereinigt wird. Das kommt einem sanften Aderlass gleich.

In meiner Praxis führe ich die Blutegeltherapie bei Hunden und Pferden durch und habe damit ausschließlich gute Erfahrungen gesammelt.

Eine Verbesserung des Gangbildes konnte schnell und auch dauerhaft, über mehrere Wochen, erreicht werden.

 

Kommentare sind geschlossen.