17. Januar 2018
von Sabine Schlebusch
Keine Kommentare

Nächste Woche: 23.1. – 27.1.2018 Kennenlern Angebot!

Kennenlern-Angebot!!!!! Fleischdosen von Lico nature! 25%!!!

In meinem Standartsortiment führe ich „Lico nature all in one“ als Tiefkühlware in den Sorten: Rind, Rind mir Hühnerhals, Huhn, Lamm und Pferd. Diese hochwertige Mischung an Muskelfleisch, Innereien, Knochen und Knorpel erfreut sich großer Beliebtheit.

Ich möchte gern die entsprechenden Dosen von Lico nature vorstellen. Die Zusammensetzung der Mischung ist die gleiche wie die der Tiefkühlware plus cdVet-Mischung (Obst, Gemüse, Kräuter).
Ideal für den Urlaub oder für Hunde, die kein rohes Fleisch vertragen…

(Die genaue Zusammensetzung kann auf meiner homepage unter Lieferservice nachgelesen werden.)

10. Januar 2018
von Sabine Schlebusch
Keine Kommentare

Neue Preise!

Die Post in diesem neuen Jahr hielt ein paar Überraschungen für mich bereit.

Einige Händler haben aufgrund höherer Rohstoffpreise die Verkaufspreise erhöht. Um Ihnen weiter ein Sortiment in gewohnter hoher Qualität anbieten zu können, muss ich bei einigen Produkten die Preise anpassen.

Die aktuellen Preise pflege ich so schnell wie möglich unter  „Lieferservice“ ein.

15. September 2017
von Sabine Schlebusch
Keine Kommentare

Es wird Herbst!

Die Tage werden kürzer, die Temperaturen sinken, der Wind fegt durch die Bäume. Das Wetter wird usselig! Es ist Herbst!
Das heißt aber auch: Der Organismus unserer Vierbeiner stellt sich um. Das Immunsystem ist besonders gefordert. Umso wichtiger werden Nahrung und Ergänzugsfuttermittel.
Bei hundherum gesund führen wir eine breite Palette an Nahrung und Ergänzugsfuttermitteln, die das Immunsystem Ihrer Fellnase in dieser usseligen Zeit unterstützt.
Auch akute Problemen wie Erkältung, Magen-Darm-Erkrankungen, Schmerzen oder Parasiten behandel ich in meiner Tierheilpraxis.

Sprechzeiten:
Dienstag – Freitag: 9.00 – 12.30
Montag – Freitag: 15.00 – 18.00
Samstag: 10.00 – 13.00 Uhr

13. September 2017
von Sabine Schlebusch
Keine Kommentare

Es beginnt wieder die Zeit des kalten und feuchten Wetters, in der die Knochen reißen, morgens die Bewegungen steif sind und ein wenig schmerzen.
Jetzt die Gelenke unterstützen und nähren mit Nahrungsergänzugsmitteln.
Bei hundherum gesund bekommen Sie alles, damit Ihr Hund und Ihre Katze agil und schmerzfrei durch die kalte Zeit kommen!
Mit Flexan von Canina wird der Knorpel genährt und gestärkt. Es kann prophylaktisch als Kur, aber auch dauerhaft gegeben werden.
Dei Arthro-Tabletten von Canina enthalten Kräuter, die Schmerzen stillen und Vitamine, die die Nerven stabilisieren. Auch die Arthro-Tabletten können als Kur, bei entsprechender Diagnose als Dauergabe, aber auch akut bei Schmerzen gegeben werden.
Ich berate Sie gern, welche Nahrungsergänzungsmittel für Ihren Hund oder Ihre Katze im Moment die richtigen sind.
Ich unterstütze Sie und Ihren Hund aber auch gern homöopathisch und mit Akupunktur.
Auch Blutegel haben eine nachhaltige Wirkung bei Arthrose.

11. September 2017
von Sabine Schlebusch
Keine Kommentare

Flöhe im Herbst und Winter!

Beheizte Wohnungen sind ein Flohparadies! Hier finden sie die optimalen Bedingungen um sich zu vermehren!

Bei mir bekommen Sie Mittel auf natürlicher Basis die einerseits vorbeugend gegen Flöhe wirken, aber auch Mittel, die bei schon bestehenden Flohbefall einsetzt werden.
Ich berate Sie gern

8. September 2017
von Sabine Schlebusch
Keine Kommentare

Nach den Ferien auf Bandwürmer testen!

Viele nehmen ihre Hunde mit in den Urlaub. Hier treffen sie auf neue Hundefreunde, die ausgiebig beschnüffelt werden, auch die „fremde Hundezeitung“ wird intensiv untersucht.
Andere geben ihre Hunde in die Obhut von Hundesittern oder Hundepensionen/-hotels. Auch hier gibt es neue Kontakte und viel Interessantes zu erschnüffeln.
Die Gefahr der Übertragung von Bandwürmer und anderen Würmern ist hierbei sehr groß. Um rechtzeitig dagegen vor gehen zu können, sollte der Kot untersucht werden.
In meiner Praxis biete ich eine Kotprobenkontrolle auf die gängigen Würmer an. Dazu benötige ich 3 Stühle.
Auf Wunsch kann auch eine Untersuchung auf Giardien erfolgen.
Sollte die Kotprobe positiv sein, gibt es die Möglichkeit mit einer Kräuterkur gegen die Würmer sanft und effektiv vor zu gehen.
Auch Giardien lassen sich erfolgreich mit Kräutern behandeln.
Diese Kräuter können Sie in meiner Praxis beziehen.

19. Mai 2017
von Sabine Schlebusch
Keine Kommentare

Fellwechsel und so

Hurra! Die Sonne scheint! Die Temperaturen steigen, die Tage werden länger und die Nächte lauer!
Die Sommerklamotten kommen aus den Schränken und Hundehaarbüschel türmen sich in den Ecken! Der Staubsauger wird für die nächsten Wochen der beste Freund des Hundebesitzers!
Praktisch Veranlagte kommen nun auf die Idee den Hund doch einfach mal Scheren zu lassen. Dann muss er in den heißen Monaten auch nicht so unter der Hitze leiden.
Sicher gibt es Rassen, wie Pudel, Tibet Terrier, Yorkshire Terrier und viele mehr, die man scheren oder trimmen kann. Diese Hunde haben aber kein Fell, sondern Haare. Sie kommen auch nicht in den Fellwechsel, sondern verlieren genau so wie wir immer eine gewisse Menge an Haaren. Um abgestorbene Haare zu entfernen, müssen diese Hunde regelmäßig zum Hundefrisör, um sie auskämmen oder trimmen zu lassen.
Bei den meisten Hunden setzt allerdings der gegenteilige Effekt ein und der Hund leidet mehr unter der Hitze als wenn er nicht geschoren worden wäre.
Das Fell eines Hundes ist ein natürlicher Schutz gegen die klimatischen Einflüsse, die auf den Hund einwirken. Wie bei einer Thermoskanne schützt die Luftschicht unter dem Deckhaar sowohl vor Kälte im Winter als auch vor Hitze im Sommer und hält die Temperatur im Inneren konstant.

Die Struktur des Deckhaares ist genetisch festgelegt, so dass der Hund optimal geschützt ist. Das Deckhaar bildet die äußere Schicht des Haarkleides um den Hund herum und weißt so Nässe ab, so dass die Unterwolle trocken bleibt. Die Unterwolle würde sich aufgrund ihrer Struktur wie ein Schwamm mit Wasser vollsaugen, das Wasser halten und schließlich anfangen zu stinken, da die Fette und Hautabschilferungen vergammeln.
Das Deckhaar trocknet schneller als das restliche Fell und gibt so Feuchtigkeit nach außen ab.
Wie oben schon beschrieben, bildet das Fell eine Schicht, die auch vor Hitze schützt. Wird das Deckhaar nun durch eine Schur gekürzt, liegt das weiche flauschige Unterfell frei. Die schützende Abdeckung fehlt und die Isolierung ist verloren. Der Hund leidet mehr unter der Hitze als vorher.
Auch wenn der Hund nass wird, gelangt das Wasser direkt in die Unterwolle. Diese saugt sich voll und gibt das Wasser nur schlecht wieder ab. Die Hunde kühlen aus. Erkrankungen wie Erkältung und Blasenentzündung sind die Folge.
Bei vielen Hunderassen wächst das feinere Unterhaar viel schneller nach, als das dickere Deckhaar und behindert dieses so am Wachstum. Es kommt schnell zu Verfilzungen. Der natürliche Schutz sowohl vor den Temperaturen, Feuchtigkeit als auch Sonne wird nicht wieder aufgebaut.
Die Schur von Hunden mit Deck- und Unterhaar ist die Hauptursache für die sogenannte Clipper Alopezie. Dabei handelt es sich um Haarausfall und die dauerhafte Schädigung des Deckhaares.
Der Körper des Hundes ist hier übersät mit haarlosen Flecken oder nur mit vereinzelten Deckhaarbüscheln durchsetzte Areale mit Unterwolle. Das Tier sieht zerrupft aus. Sonnenbrand verletzt die kleinsten, die Haarwurzeln versorgenden Blutgefäße, so dass diese keine neuen Haare mehr bilden können. Hier wächst kein Fell mehr nach und der Hund ist Sommers wie Winters des natürlichen Schutzes gegen die Witterung beraubt.
Meine Empfehlung auch für Hunderassen mit Deck- und Unterfell (Schäferhund, Retriever, Collies etc) ist der gelegentliche Besuche beim Hundefrisör, der die Unterwolle sachgemäß und gründlich auskämmt, so dass weniger Haarbüschel in den Ecken zu Hause landen und unsere Fellkinder den Sommer mit uns genießen können!